07.07.2020 | Badminton

AMSTETTNER STADTMEISTERSCHAFTEN 2020

Der Vorhang ist gefallen! Die 21. Amstettener Stadtmeisterschaften sind Geschichte! Diese Stadtmeisterschaften waren nicht nur ungewöhnlich wegen der Corona Thematik, sondern auch der Termin war sehr gewöhnungsbedürftig!
Nach 3 Monaten Pause wegen Corona, standen 2 Monate Sommerpause vor der Tür. Genau aus diesem Grund wollte ich, noch vor dem Sommer, die Stadtmeisterschaften veranstalten! Nachdem es möglich war, ein Turnier unter Einhaltung der Covid-19 Verordnungen zu veranstalten, fiel der Startschuss dafür! Die Sporthalle der Johann Pölzhalle ist ein würdiger Veranstaltungsort! Dank der Amstettener Veranstaltungsbetriebe GmbH, in Person von Herrn Mag (FH) Christopher Prassl M.sc., konnte das Turnier unter Einhaltung der Verordnungen durchgeführt werden. Somit ging es an die Planung bzw Vorbereitung! Da Anfang Juli normalerweise die Schläger schon am "Sommernagel" hängen, war nur mehr das Thema der SpielerInnen, ob diese überhaupt ein Turnier spielen wollen! Relativ schnell war klar, das sehr viele sich einen normalen Turnier Alltag wünschen! Somit war klar am 04.07.2020 finden die Amstettner Stadtmeisterschaften statt!
Zoom

Ein Stück Normalität im Badminton!

Der Andrang zu diesem Turnier war sehr groß! Leider war das Wetter zu schön und einige SpielerInnen blieben der Veranstaltung ohne Rückmeldung fern! Das war es aber auch schon wieder mit den negativen Punkten!

Gut gelaunt und ambitionierte SpielerInnen starteten in der Früh in den Mixed Bewerb und in den Damen Doppelbewerb!
Der Damen Doppelbewerb wurde in einer Gruppe ausgetragen! Da der U16 Bewerb nicht ausgetragen wurde, spielt die Hausmeninger Paarung Leonie Brandtner und Hanna Dobner im Damendoppel mit. Sie zeigten mit tollen Bällen auf, waren aber dennoch unterlegen und belegten den 5. Platz! Den 4. Platz belegten Vanessa Rauter und Magdalena Zehetner. Beide spielten an diesem Tag das erste Mal Badminton! Ich hoffe nicht zum letzten Mal! Den 3. Platz belegt die Amstettner Paarung Sonja Eigner und Maria Ettlinger vom ATUS Amstetten! Der Sieg war heiß umkämpft. Im direkten Duell setzten sich in einer spannenden Partie Karin Koranda-Achleitner und Marion Wallner durch und belegten den 1. Platz! Karin Koranda-Achleitner hatte nach einigen Jahren Pause gleich den Sieg eingefahren! Zweite wurden die beiden St. Pöltnerinnen Katrin Mailer und Generose Sehr! Herzliche Gratulation zum Sieg und den tollen Spielen!

Der Mixed Bewerb glänzte ebenfalls mit spannenden und sehenswerten Spielen bereits in der Gruppenphase! Als Gruppensieger qualifizierten sich Barbara Mattausch und Michael Steiner, Hannah Kornmüller und Roman Prekop und Katrin Mailer und Norbert Karrer! Diese 3 Paarungen spielten sich die Plätze 1 - 3 aus! Die Finalspiele boten Spannung und viele schöne Bälle! Der Sieg ging an Barbara Mattausch (BC Donaustadt) und Michael Steiner (Badminton Wiener Neustadt)! Die beiden setzten sich gegen die zweiten Hannah Kornmüller und Roman Prekop (beide Union St. Peter) in einer knappen 3. Satz Partie durch! Der 3. Platz ging nach St. Pölten an die Paarung Katrin Mailer und Norbert Karrer!

Eine Stunde später sartete der Herren Doppelbewerb! Dieser Bewerb war sehr stark besetzt! Auch war dieser Bewerb dieses Jahr eine Premiere und wurde zum ersten Mal durchgeführt! Gespielt wurde in 3 Gruppen zu je 3 Doppel! Es waren durchwegs spannende und abwechslungsreiche Partien und sehr viele dieser Begegnungen gingen über 3 Sätze! Als Gruppensieger qualifizierten sich Rene Höller und Wolfgang Zeiml (beide UBC Vorchdorf), Fabian Schaller und Reinhard Stöger (beide Badminton Mödling) und Harald Pühringer und Michael Steiner (ATUS Amstetten / Badminton Wiener Neustadt)! Nicht die besten Spiele lieferten Harald Pühringer und Michael Steiner in der finalen Phase und belegten damit den 3. Platz! In einem tollen und spannenden Match setzen sich die beiden Vorchdorfer Rene Höller und Wolfgang Zeiml durch und siegten im Herrendoppel! Den 2. Platz belegten Fabian Schaller und Reinhard Stöger!

Am Nachmittag startete das Dameneinzel und die Herreneinzel A und B! Im Dameneinzel lieferte Raffaela Auer (Badminton Wiener Neustadt) ihr Turnierdepüt! Leider musste sie sich trotz guter Leistung allen Gegnerinnen geschlagen geben! Den 3. Platz belegte Melanie Ahrer (Askö Hausmening)! Zweite wurde Hannah Kornmüller (Union St. Peter)! In einer sehenswerten und spannenden Partie verlor sie knapp gegen die Siegerin Barbara Mattausch (BC Donaustadt)! Die Damen lieferten tolle und sehenswerte Spiele! Hoffentlich finden nächstes Jahr mehr Damen gefallen am Einzel!

Auch der Herren B Bewerb bot einen tollen Sport! Philipp Gastberger (ATUS Amstetten) spielte erst seit ca 1 Monat Badminton und musste beim ersten Turnier Tribut zollen Herrendoppel und Einzel zu spielen! Und wurde mit einer tollen Leistung leider nur Letzter! Ebenfalls sein erstes Turnier hatte Max Linninger (ASKÖ Enns) und wurde ebenfalls mit guter Leistung und Lust auf mehr guter 5.! Den 4. Platz belegte Lukas Leonhartsberger (ASKÖ Hausmening)! Im Match um Platz 3 verlor er gegen Michael Peter Giel (ASKÖ Enns). Im einem reinen Hausmeninger Finale standen sich Fabian Huber und Matthias Leonhartsberger gegenüber. Fabian Huber siegte in 2 Sätzen und wurde somit Sieger des Herren B Bewerbs!

Im Herren A Bewerb standen sich sehr starke Spieler gegenüber! Schon die Gruppenspiele mit extrem vielen knappen 3 Satz Partien zeichneten diesen Bewerb aus! Auch in den Platzierungsspielen bis zu den letzten Spielen blieben sich die Spieler treu und lieferten extrem spannende und sehenswerte 3 Satz Matches! Die Gruppensieger spielten sich die Plätze 1- 4 aus! Die Gruppensieger waren Wolfgang Zeiml (UBC Vorchdorf), Christian Adler (SKVg Pottenbrunn), Rene Höller (UBC Vorchdorf) und Philipp Mostböck (Askö Hausmening)! Wolfgang Zeiml schlug in einem knappen Match Christian Adler. Rene Höller musste gegen Philipp Mostböck verletzungsbedingt, nach verlorenem 1. Satz, aufgeben. Das Spiel um Platz 3 fiel somit aus und Christian Adler belegte den 3. Platz. Im Finale bezwang Philipp Mostböck, in einer spannenden und kräfteraubenden Partie, Wolfgang Zeiml und kürte sich zum Sieger des Herreneinzel A Bewerb!


Harald Pühringer:

Im Großen und Ganzen war es ein tolles Turnier! Die Rückmeldungen, endlich wieder Turnierluft zu schnuppern und ein wenig Alltag einkehren zu lassen, motivieren fürs nächste Jahr! Wir haben für den Badmintonsport einen tollen Abdruck hinterlassen! Ärgerlich ist nur die Unart sich für ein Turnier anzumelden und dann ohne Abmeldung nicht zu erscheinen!
Tolle Rückmeldungen der wieder mehr werden Besucher macht Lust auf mehr! Ein toller Bericht seitens des M4 TV wird diesen Trend sicher unterstützen! Auch die Spiele auf hohem Niveu und das in allen Bewerben ist eine tolle Werbung für unseren Sport! Dank der Genehmigung von Norbert Karrer dürfen wir die tollen Fotos teilen!
Ein Dank gilt dem Bürgermeister Christian Haberhauer für seine Pokalspende und Stadtrat Peter Pfaffeneder und Gemeinderätin Michaela Lampersberger für den Besuch unserer Veranstaltung! Seitens der Sponsoren möchte ich die Sparkasse Amstetten hervorheben, die für die Amstettner Vereine eine tolle Unterstützung auch in diesen Zeiten bietet und auch uns weitere 2 Jahre unterstützt! Danke dafür! Aber auch natürlich allen anderen Sponsoren ein ebenfalls grosses Dankeschön!
Aber ohne HelferInnen ist ein Turnier nicht durchführbar! Danke an die tolle Turnierleitung mit Christian Adler und Lisa Dober für ein super Turnier! Zu guter Letzt ein Dankeschön an alle Spielerinnen und Spieler die mit Begeisterung, Freude und vor allem Spass dabei waren! Wir sehen uns 2021! Viel Spaß und Gesundheit und macht Werbung für Badminton!

NACH OBEN