04.12.2018 | Laufen

Krampuslauf in Purgstall

Winterliche Bedingungen herrschten auf der Strecke.
Zoom

Der Winter ließ schön grüßen....

...hieß es beim traditionellen Krampuslauf in Purgstall. Temperaturen um die Null Grad, Eisregen und Schneefall vom Vortag machten die Strecke rutschig und es war höchste Vorsicht geboten. Manche hatten es auch vorgezogen mit Spikes zu laufen. Dies war sicher eine gute Entscheidung, es hatten aber nicht viele diese zur Verfügung. Nichtsdestotrotz war unser A3-Team voll motiviert, war dies auch zugleich der vorletzte Lauf zum Eisenstraßencup. Die Damen und Masters ab M60 hatten 2 kleine Runden plus Ein- und Auslauf ins Stadion und die anderen Klassen 3 kleine Runden zu laufen. Streckenlängen 5,7  km  bzw.  8,3 km.
In ausgezeichneter Form zeigte sich Johannes Freudenthaler. Trotz erst kürzlich überstandener Verkühlung lief er bei den Herren als Siebenter durchs Ziel, zugleich Platz 1 in der Klasse M 45. Knapp am Podest vorbei lief Josef Lichtenschopf als 4. In der Klasse M 55. Die zwei Herrenmannschaften konnten sich ebenfalls an 4. und an 9. Stelle platzieren. 
Etwas ungleich gegenüber den Herren war die Klasseneinteilung bei den Damen. Es gab im Gegensatz zu den Herren nur Zehnersprünge. So musste Maria Haberhauer in der Klasse W40 antreten. Sie belegte dennoch den guten 6. Platz.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
Frauen5,7 km
6. PlatzMaria  Haberhauer  W4029:33 min
Männer8,3 km
1. Platz
7. Platz
Johannes FreudenthalerM 45
gesamt
32:30 min
4. PlatzJosef Lichtenschopf     M55 42:23 min
7. PlatzRudi Dorner                M4537:59 min
8. PlatzHarry Dorner                M4538:29 min
10.PlatzRobert Wagner          AK41:31 min
13.PlatzRoman KösslerM4540:54 min
4. PlatzJ. Freudenthaler
R. Dorner
H. Dorner
Mann-
schaft
1:48:58 Std
9. PlatzR. Kössler
R. Wagner
J. Lichtenschopf
Mann-
schaft
2:04:48 Std

Wir gratulieren sehr herzlich zu den tollen Leistungen.

NACH OBEN